CHRONIK

Das Klavierhaus Würschinger wurde 1920 von meinem Großvater Ivo und seinen Brüdern in Graz gegründet und war eines der größten in Österreich mit Ablegern in Marburg, Triest und Villach.

Da mein Vater nach abgeschlossenem Handelsstudium den Lehrberuf ergriff und das Geschäft nur nebenberuflich weiterführte, war ab den 1970er Jahren kein Meister mehr beschäftigt – bis zum Jahr meiner Meisterprüfung 1989. Darauf führten wir den Betrieb am Standort Bürgergasse 8-10 einige Jahre weiter. Dort zeugt noch heute ein großes Fresko am Haus Ecke Bindergasse von vergangenen Zeiten.

Im Laufe der Jahre erschien die Neuverkauf-Sparte immer weniger rentabel, viele gute Mitbewerber in Graz und die Auswirkungen des Computer- und somit auch Keyboardzeitalters ließen den Entschluss reifen, eine kleine, feine Werkstatt an unserer Wohnadresse zu errichten.

Nachdem wir das Geschäft ein paar Jahre auf diese Weise weiterführten, fanden wir wieder einen geeigneten Ort, um die Früchte unserer Arbeit zu präsentieren, und eröffneten kürzlich unseren neuen Standort in der Neubaugasse 56.